iMiS ® Quick-Check
Kreditsicherheiten in der Insolvenz

iMiS ® Quick-Check aufrufen

Realisierung von Kreditsicherheiten

Entsprechend §168 InsO hat der Insolvenzverwalter den Absonderungsberechtigten regelmäßig darüber zu informieren, in welcher Weise eine Kreditsicherheit veräußert werden soll. Der Absonderungsberechtigte hat binnen Wochenfrist die Möglichkeit, auf eine für den Absonderungsberechtigten günstigere Möglichkeit der Verwertung hinzuweisen. Die Insolvenzverwaltung hat diese Verwertungsmöglichkeit wahrzunehmen, oder den Absonderungsberechtigten so zu stellen, wie wenn er sie wahrgenommen hätte.

Weisen Sie die Insolvenzverwaltung ergänzend und frühzeitig darauf hin, dass eine "Mitteilung der Veräußerungsabsicht" Ihre Entscheidungsgrundlage sein wird. Sofern Sie auf eine für Sie günstigere Verwertungsmöglichkeit hinweisen, ist diese von der Insolvenzverwaltung wahrzunehmen.

Insbesondere ist darauf zu achten, dass Ihnen nicht nur mitgeteilt wird, auf welche Weise der Gegenstand veräußert werden soll, sondern auch, in welcher Höhe Sie an den Kosten der Verwertung beteiligt werden und welche (geschätzten) Verkaufspreise zugrunde gelegt sind.

In allen Fällen empfiehlt sich für Sie regelmäßig eine ergänzende und unabhängige Schnellprüfung der angegebenen Schätzwerte, sowie der kalkulierten Durchführungskosten. Diese hilft Ihnen, Ihre Entscheidung binnen Wochenfrist zu treffen.


Was wir Ihnen bieten

Moderne Insolvenzverwaltungen erwarten eine kombinierte Vergütung für die Abrechnung der Leistungen ihrer Insolvenzdienstleister, Verwerter und Auktionatoren. Diese besteht aus leistungs- und erfolgsabhängigen Anteilen.

Die weitergehende Kombination moderner Abrechnungsformen, mit einer transparenten und öffentlichen Realisierung im Internet, erlaubt häufig eine erhebliche Reduzierung der Durchführungskosten.

Wir bieten Ihnen eine verfahrensspezifische Kalkulation unserer Vergütung, die Ihnen je nach Menge, Standort und Wertigkeit der Vermögenswerte, sowie in Abhängigkeit der besonderen Umstände des Verfahrens, eine höhere Realisierung Ihrer Kreditsicherheiten bietet.


Wie gehen wir vor

Wir erhalten von Ihnen einen Auftrag zur Schnellprüfung und Sie übermitteln uns das Schreiben "Mitteilung der Veräußerungsabsicht", sowie den Teil der erstellten Inventarisierung, der Ihre Kreditsicherheiten ausweist. Hierfür verwenden Sie das gängige Datenformat "Excel / .xls". Ergänzend sollten Sie weitere Unterlagen beifügen, z.B. einen Anlagespiegel des Schuldners, Sicherungsverträge und anderes.

Wir führen eine summarische Plausibilitätsprüfung der Schätzwerte durch und prüfen die kalkulierten Durchführungskosten.

Sie erhalten von uns eine schriftliche Auswertung für Ihre Akte. Diese Empfehlung enthält neben einer Stellungnahme zu den Schätzwerten und der Höhe der Durchführungskosten, eine Vergleichsberechnung für eine transparente und öffentliche Verwertung im Internet, und eine Empfehlung zur Entscheidungsfindung.

Alle Daten werden von uns webbasiert erfasst, importiert und verwaltet. Sie erhalten einen individuellen Zugang auf Drittrechte.de und können diese Daten jederzeit abrufen.


Was ist Ihr Nutzen - Was sind Ihre Chancen


Preis


Voraussetzungen

Alle Angaben verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Ihr Partner

iMiS GmbH
Paulinenstraße 11
32756 Detmold

Fon +49-5231-5601-0
Fax +49-5231-5601-22

www.imis-online.de
sicherheiten@imis-online.de

iMiS ® Quick-Check aufrufen